Zeitgeist

Aktuell | Fachlich | Informativ

Was ist Zeitgeist?

Zeitgeist ist ein Expert*innenvortrag. Die Welt dreht sich immer schneller. Wir halten Schritt und fangen den Zeitgeist ein. Jurist*innen erklären Dir morgen, was Du heute in der Zeitung liest.

Was nimmst Du bei Zeitgeist mit?

Aus erster Hand

Wir laden nicht die Menschen ein, die bloß über das Thema reden – sondern die, die es gestalten. So hast Du den bestmöglichen Durch- und Ausblick.

Diskussion erwünscht

Der Vortrag unserer Gäste ist nur die eine Hälfte. Hake nach. Wage Thesen. Wir haben genug Zeit eingeplant. Präge auch Du den Zeitgeist mit Deiner Meinung – es geht um Deine Zukunft!

Direkt zum Punkt

Die Gäste legen mit einem Vortrag los. Kein Umwege. Keine Schnörkel. Stattdessen eine direkte und klare Bestandsaufnahme mit präzisen Ausblicken für die Zukunft.

Rückblick

Hier findest Du eine Galerie mit den besten Impressionen von unseren bisherigen Zeitgeist Veranstaltungen

2. Zeitgeist (Online-)Veranstaltung vom 15. Mai 2020

Demokratie und Grundrechte in der Corona-Krise

PD Dr. Alexander Thiele, Akademischer Rat a.Z.

Am 15. Mai 2020 fand – bedingt durch COVID-19 – zum ersten Mal eine Zeitgeist-Veranstaltung von InterAct Law e.V. als Online-Veranstaltung statt. Die Veranstaltung wurde von dem InterAct Law-Teammitglied stud. iur. Simone Tiedau moderiert.

Die äußeren Umstände spiegelten sich im Inhalt der Veranstaltung wider: „Demokratie und Grundrechte in der Corona-Krise“. InterAct Law wollte auf diese Weise einen Beitrag zu der – gerade in diesen Zeiten wichtigen – Förderung des juristischen Diskurses leisten.

Um dieses Ziel bestmöglich zu erreichen, eignete sich Herr PD Dr. Alexander Thiele hervorragend als Gast: Herr Dr. Thiele hat sich mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf das Verfassungsrecht von Beginn an fundiert auseinandergesetzt. Er ist am Institut für Allgemeine Staatslehre und Politische Wissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen Akademischer Rat auf Zeit. Des Weiteren ist Herr Dr. Thiele Studierenden der Leibniz Universität Hannover bekannt, die er für Öffentliches Recht begeisterte. 

Herr Dr. Thiele’s Vortrag und die mit Zuschauer*innen geführte nahezu einstündige Diskussion behandelte unter anderem die Grundzüge des Infektionsschutzgesetz (IfSG) und die Voraussetzungen der Rechtmäßigkeit von Ausgangssperren. Des Weiteren sezierte Herr Dr. Thiele die Verhältnismäßigkeit von Eingriffen in bestimmte Freiheitsrechte und sprach über staatsrechtliche Katastrophennachsorge. Überdies sprach Herr Dr. Thiele mit Zuschauer*innen über womöglich prüfungsrelevante Fragestellungen.

Dass das Interesse groß war, belegten die Zahlen der Zuschauenden: rund 180 Personen nahmen über WebEx und Instagram Live an der Online-Veranstaltung teil.

1. Zeitgeist Veranstaltung vom 02. September 2019

Seenotrettung

Dipl.-Jur. Vincent Widdig (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht von Prof. Dr. Volker Epping, Leibniz Universität Hannover)

Herr Widdig promoviert seit 2015 bei Prof. Dr. Wolff Heintschel von Heinegg (Europa-Universität Viadrina Frankfurt O.). Er ist des Weiteren seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Prof. Dr. Volker Epping. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Recht des bewaffneten Konflikts, dem Seekriegsrecht und der maritimen Sicherheit. Er ist zudem Mitglied verschiedener maritimer Netzwerke sowie in Kooperation mit dem NATO Centre of Excellence for Operations in Confined and Shallow Waters (COE CSW).

Vor diesem Hintergrund hielt Herr Widdig einen Vortrag über die Legitimität der Seenotrettung unter dem Völkerrecht. Nachdem den Studierenden die Grundzüge des Seerechts vermittelt wurden, erläuterte Herr Widdig die Problematiken, welche hinsichtlich der privaten Seenotrettung bestehen. Es folgte ein Problemaufriss hinsichtlich der Frage, inwieweit Staaten unter dem Völkerrecht zur Seenotrettung verpflichtet sein könnten und ein Zukunftsausblick unter Einbindung aktueller Entwicklungen. Zum Abschluss wurden von dem Publikum gestellte Fragen beantwortet.